Home

Auf dieser Seite wird beschrieben wie man einen linuxbasierten TVServer einrichtet der das TV-Signal im Netzwerk bereitstellt.  Man kann damit DVB-T, DVB-S, DVB-C, Sat over IP und IPTV empfangen. Er soll in erster Linie dazu dienen das TV Programm auf IP umzusetzten. Des weiteren kann er aber auch als Recorder und zum Speichern von Mediendateien im Netzwerk verwendet werden. Zudem wird ein TVClient beschrieben mit dem man das TV Programm empfangen kann. Als Empfangsgeräte werden ein Windows PC, ein Raspberry Pi 3 (gesponserter Link) für den Fernseher und ein Android Smartphone vorgestellt.




 


 


Hardware

Es wird der TVServer beschrieben der das TV-Signal im Netzwerk bereitstellt und der TVClient der zur Wiedergabe benötigt wird. Es wird jeweils ein Einplatinenrechner benutzt, beim Server der Odroid C1 und beim Client mit openelec der RaspberryPi 3. Als TVClient kann auch ein Windows/Linux PC oder auch ein Handy bzw. Tablet mit Android dienen. Die Andorid App „Kodi“ ist im offiziellen Google PlayStore verfügbar.


Betriebssysteme

Als Betriebssystem wird Linux eingesetzt, auf dem Odroid habe ich mich für Arch Linux entschieden. Auf dem Raspberry Pi 3 (gesponserter Link) Client wird openelec installiert. ArchLinux hat sich bei dem Server als sehr stabil gezeigt, es startet schnell, ist allerdings von der Bedienung her etwas umständlicher wie z.B. ein Debian Linux. Da aber alle Befehle die zum Betrieb des Servers benötigt werden, ausführlich beschrieben sind, sollte dies kein Nachteil sein.


Software

Auf dem Server läuft im Wesentlichen die Software TVHeadend die das TV-Signal im Netzwerk bereitstellt und auf dem Clients die Mediacentersoftware Kodi(ehemals XBMC) mit der das TV-Signal empfangen werden kann. Diese ist in openelec integriert.


Hinweise zur Gestaltung des Tutorials

Die Beschreibung ist so gestaltet, dass sie auch für mit Linux ungeübte Benutzer nachvollziehbar sein soll. Für erfahrenere Benutzer gibt es jeweils am Anfang eine Zusammenfassung der darunter beschriebenen Schritte. Auf einigen Seiten gibt es Videos die das darunter Beschriebene zeigen.




 


Einblick

Hier eine kleine Demo wie openelec mit LiveTV und der ZDF Mediathek auf dem Fernseher aussieht:

7 Antworten

  1. Heute das Theme gewechselt. Ist wohl einiges moderner und übersichtlicher, ich hoffe es gefällt!

    • Markus sagt:

      Hallo Mathias,
      bei den Unterkapiteln überlappt nach dem Herunterscrollen die linke Menüleiste einige cm über die Inhaltsseite und überdeckt damit links den Text/Inhalt. Sowohl Mac/Safari als auch Win/Chrome/Firefox. Ich wollte eben in Ruhe deine tolle Anleitung studieren, aber so ist es sehr anstrengend..
      Grüsse Markus

  2. Ein paar Seiten überarbeitet, hauptsächlich beim TV-Client. Bilder und die externen Links aktualisiert.

  3. Heute das Video auf der Startseite hinzugefügt. Es gibt einen Einblick was man mit openelec machen kann…

  4. Die Installation von TVHeadend und der TV-Karte überarbeitet.

  5. Heute die Links auf der Startseite, TV-Client und TV-Server überarbeitet. Ich hoffe so findet man die gewünschten Inhalte schneller…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.